19.10. Fotogruppe am Donnerstag

Wir treffen uns wieder im Kommödchen in Nippes in der Merheimer Str. 53 um 19:00 zum Fotoschnack. Wer ausgewählte Fotos auf einem USB-Stick mitbringen möchte, gern. Teilnahme bitte in den Kommentaren bestätigen.

Advertisements

Fotografieren in Köln

Wir sind eine Fotogruppe in Köln, die sich regelmäßig 14-tägig trifft, abwechselnd alle vier Wochen im Kommödchen in Nippes zum Stammtisch und alle vier Wochen zu einem Fotowalk. Wir versuchen, uns gemeinsam fotografisch zu verbessern und nicht nur (aber auch) über Fototechnik zu diskutieren. Neben gemeinsamen Fotowalks in und um Köln stellen wir uns regelmäßig fotografische Aufgaben, die dann bei den Treffen präsentiert und stets wohlwollend kritisiert werden. Wer neu dazustößt, sollte die Bereitschaft haben, einen Fotowalk im Jahr zu organisieren zu wollen.
Wer einfach mal reinschnuppern möchte, ist herzlichst eingeladen, mit oder ohne Foto (auch fotografische Beginner haben den Weg zu uns gefunden) zu kommen; wir nehmen die Bilder auf einem USB-Stick mit und zeigen diese auf einem Laptop.
Wir sind stets auf der Suche nach m/w Modellen, mit denen individuell Shootings vereinbart werden können und die als Gegenleistung ein paar Bilder ggf. für eine eigene Setcard bekommen.

Sieger 1. Streetmarathon der blende-k

Nun ist es endlich soweit; die Sieger des ersten Streetmarathons der blende-k stehen fest. Der Marathon stand wettertechnisch unter einem nicht ganz so guten Stern. Seit Tagen stand zu befürchten, dass es der regenreichste Tag werden würde und die Temperaturen passten auch eher zum März als zum Mai. Aber das ‚Organisationskomitee‘ dachte sich: absagen geht nicht, es gibt nichts schlimmeres, als Angemeldete, die die Absage nicht mitbekommen haben, am Startpunkt stehen zu lassen, und: Wir sind ja eine Gruppe. Nimmt man sich nicht immer vor, auch mal im Regen zu fotografieren, kommt aber sonst nicht aus seiner Kompfortzone heraus? Nun gut, morgens aufgewacht regnete es an diesem Sonntag auch wirklich in Strömen, Schock. Zum Glück lies das bis zum Mittag nach und wir konnten teils mit Handschuhen und alle mit Schirm bewaffnet durch ein ungewohnt menschenleeres Köln schlendern, von der Kälte und von einigem Niesel gestört.

Alle 45 Minuten gab es eine Aufgabe:

1. hoch hinaus
2. Randgestalt
3. eingefrorene Bewegung
4. Traumpaar
5. Wie unscharf!

Es fanden sich nach einigen Absagen dann doch noch neun tapfere Fotografinnen und Fotografen, die alle während des Marathons konzentriert durch die Gassen der Innenstadt wanderten, stets die eine oder andere Stirnfalte zeigend, unsicher, welche Idee die bessere wäre.
Die Bilder wurden von sieben nicht am Marathon teilnehmenden ‚Bewertern‘ unter die Lupe genommen. Hier sind die Sieger:

Platz 1: Philipp

Platz 2: Georg

Platz 3: Nils