10.04.um 19:00 Fotogruppe am Donnerstag (Lightroom spezial)

Wir treffen uns zur Fotogruppe bei Ina im zweiten Kranhaus, um Adobe Lightroom vorzustellen und einige Workflows, Tricks und Tweaks untereinander auszutauschen. Wir werden einen Rechner an einen Beamer anschließen. Ina stellt netterweise Getränke bereit.  Bitte meldet euch im zweiten Kranhaus unten an der Info, dass ihr zu der Firma CMS im zwölften Stock möchtet.

Anfahrt

Mit dem Auto
Die Zufahrt erfolgt über die Bayenstraße („Rheinuferstraße“). Sie können die Tiefgarage Einfahrt Rheinauhafen nutzen. Sofern die Adresse noch nicht in Ihrem Navigationsgerät verfügbar ist, geben Sie bitte folgende Adresse ein: Harry-Blum-Platz, 50678 Köln.
Bitte beachten Sie, dass der Stellplatz in der Tiefgarage kostenpflichtig ist. Weitere Parkmöglichkeiten in der Nähe des Büros, sofern es überhaupt solche gibt, sind sehr rar. In der Tiefgarage fahren Sie bitte Richtung „Kranhaus Mitte“ in den blau gekennzeichneten Bereich. Der Eingang von der Tiefgarage in das Kranhaus befindet sich am Zebrastreifen im blauen Bereich.

Mit der Bahn
Steigen Sie am Kölner Hauptbahnhof in die U-Bahn Linie 16 und fahren Sie bis Ubierring. Sofern Sie über die Ringe fahren (über Friesenplatz, Rudolfplatz) nehmen Sie die Linie 15 und fahren ebenfalls bis zur Haltestelle Ubierring. Von dort aus können Sie zu Fuß (ca. 5 min) unser Büro (mittleres Kranhaus im Rheinauhafen) erreichen.

Mit dem Bus
Die Buslinie 133 fährt ab/bis Breslauer Platz (Rückseite Hauptbahnhof) bis zum Rheinauhafen (Direktverbindung zum Hauptbahnhof).

20.03. um 19:00 Fotowalk am Niehler Hafen

Wir treffen uns an diesem Donnerstag um 19:00 direkt an dem Parkplatz / der Unterführung (ungefähr Boltensternstraße 128, 50735 Köln). Das ist mit dem Auto und Rad gut zu erreichen, die Linie 16 vom Hbf kommend hält Amsterdamer oder Nesselroder Str. für einen Fotowalk im Niehler Hafen.
Nach dem Walk treffen wir uns in der Gaststätte Körners in der Stammheimer Straße 100, 50735 Köln.

Fotografieren in Köln

Wir sind eine Fotogruppe in Köln, die sich regelmäßig 14-tägig trifft, abwechselnd alle vier Wochen im Kommödchen in Nippes zum Stammtisch und alle vier Wochen zu einem Fotowalk. Wir versuchen, uns gemeinsam fotografisch zu verbessern und nicht nur (aber auch) über Fototechnik zu diskutieren. Neben gemeinsamen Fotowalks in und um Köln stellen wir uns regelmäßig fotografische Aufgaben, die dann bei den Treffen präsentiert und stets wohlwollend kritisiert werden. Wer neu dazustößt, sollte die Bereitschaft haben, einen Fotowalk im Jahr zu organisieren zu wollen.
Wer einfach mal reinschnuppern möchte, ist herzlichst eingeladen, mit oder ohne Foto (auch fotografische Beginner haben den Weg zu uns gefunden) zu kommen; wir nehmen die Bilder auf einem USB-Stick mit und zeigen diese auf einem Laptop.
Wir sind stets auf der Suche nach m/w Modellen, mit denen individuell Shootings vereinbart werden können und die als Gegenleistung ein paar Bilder ggf. für eine eigene Setcard bekommen.

2ter Streetmarathon in Köln am Sonntag, den 27.10.13

Am Sonntag, den 27.10.2013 organisiert die blende-k ihren 2ten Streetmarathon in Köln.
Treffen um 12:30h, damit es dann pünktlich um 13h losgehen kann. Der Marathon endet gegen 17:00.
Treffpunkt am Bahnhof Köln Süd / Ecke Zülpicherstraße.
Die letzte Station ist der Mediapark und wir kehren am Ende im Kandinsky ein.
Es wird beim Marathon alle 45 Min. eine neue Aufgabe gestellt. Abgegeben darf pro Aufgabe nur eine .jpg Datei. Auf dem Foto zur ersten Aufgabe muss die Startnummer zu sehen sein.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Sieger 1. Streetmarathon der blende-k

Nun ist es endlich soweit; die Sieger des ersten Streetmarathons der blende-k stehen fest. Der Marathon stand wettertechnisch unter einem nicht ganz so guten Stern. Seit Tagen stand zu befürchten, dass es der regenreichste Tag werden würde und die Temperaturen passten auch eher zum März als zum Mai. Aber das ‚Organisationskomitee‘ dachte sich: absagen geht nicht, es gibt nichts schlimmeres, als Angemeldete, die die Absage nicht mitbekommen haben, am Startpunkt stehen zu lassen, und: Wir sind ja eine Gruppe. Nimmt man sich nicht immer vor, auch mal im Regen zu fotografieren, kommt aber sonst nicht aus seiner Kompfortzone heraus? Nun gut, morgens aufgewacht regnete es an diesem Sonntag auch wirklich in Strömen, Schock. Zum Glück lies das bis zum Mittag nach und wir konnten teils mit Handschuhen und alle mit Schirm bewaffnet durch ein ungewohnt menschenleeres Köln schlendern, von der Kälte und von einigem Niesel gestört.

Alle 45 Minuten gab es eine Aufgabe:

1. hoch hinaus
2. Randgestalt
3. eingefrorene Bewegung
4. Traumpaar
5. Wie unscharf!

Es fanden sich nach einigen Absagen dann doch noch neun tapfere Fotografinnen und Fotografen, die alle während des Marathons konzentriert durch die Gassen der Innenstadt wanderten, stets die eine oder andere Stirnfalte zeigend, unsicher, welche Idee die bessere wäre.
Die Bilder wurden von sieben nicht am Marathon teilnehmenden ‚Bewertern‘ unter die Lupe genommen. Hier sind die Sieger:

Platz 1: Philipp

Platz 2: Georg

Platz 3: Nils